Verkehrsunfall B54 13.06.2020

Verkehrsunfall B54 13.06.2020

Am 13.06.2020 wurde die FF Lafnitz mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall auf der B54 alarmiert.

Im Auffahrtsbereich kollidierten zwei Fahrzeuge aus unbekannter Ursache. Daraufhin kam ein PKW beschädigt auf der B54 zum stehen, während das zweite involvierte Fahrzeug erst eine Leitschiene durchschlug, und anschließend auf der Seite liegend auf der Böschungsanlage landete.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter, wurden die am Unfall beteiligten Personen durch Feuerwehrsanitäter betreut und anschließend an Rettungskräfte mit Notärztin übergeben.

Bei den verunfallten PKWs wurde ein Brandschutz aufgebaut und das auf der Böschung liegende Fahrzeug wurde abgesichert. Um die Sicherheit während der Einsatzzeit aufrecht zu halten, wurde eine Blockabfertigung auf der Bundesstraße eingerichtet.

Zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge wurde ein Abschleppunternehmen über Florian Hartberg angefordert.

Ein Dank gilt unseren Kameraden der FF Grafendorf, der Polizei Rohrbach an der Lafnitz, dem Roten Kreuz, der Notärztin, der Straßenmeisterei, sowie dem Abschleppunternehmen für die positive Zusammenarbeit.