Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B54 am 23.04.2019

Verkehrsunfall 23.04.2019

Am Dienstag den 23.04.2019 wurden die Feuerwehren Lafnitz und Grafendorf um 09:54 Uhr mit Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person nahe der Lechenkurve auf der B54 gerufen.

Nach der Alarmierung rückte die FF Lafnitz mit TLF-A 4000, HLF1-LB und MTF-A mit insgesamt 18 Mann zum Einsatz aus. Am Einsatzort eingetroffen zeigte sich folgendes Bild: ein Lenker war in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Grafendorf  setzte das hydraulische Rettungsgerät ein, um zum eingeklemmten Lenker vordringen zu können.Von Seiten der FF Lafnitz wurde der Brandschutz mit dem CAFS-Trolley hergestellt und ein Feuerwehrsanitäter wirkte unterstützend bei der Rettung des Verunfallten aus dem Fahrzeug mit.

Die B54 musste für die Dauer der Arbeiten zwischen Lechen und Grafendorf Bahnhof gesperrt werden. Gegen 11:00 Uhr konnte sich die FF Lafnitz wieder einstatzbereit melden und auch die B54 war wieder passierbar.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Grafendorf und Lafnitz, ein Rettungswagen, sowie ein Notarzt und die Polizei. Die Aufräumarbeiten übernahmen die Straßenmeisterei und ein privates Abschleppunternehmen. Wir danken allen eingesetzten Kräften für die positive Zusammenarbeit.